top of page
Suche
  • Magdalena Reith

Die schlimmsten Fehler in deinem Pitch Deck

Aktualisiert: 1. Sept. 2022

Du kennst ja das Sprichwort „so kurz wie möglich, so lang wie nötig“? Genau darin liegt das Geheimnis eines guten Pitch Decks. Halte dich so kurz wie möglich und stelle gleichzeitig sicher, dass alles Nötige darin enthalten ist. Denn, du hast nur wenig Zeit, um das Interesse von Investoren, Geschäftspartnern oder Kunden zu wecken. Dabei gibt es jedoch einige schlimme Fehler, um die du am besten einen Riesenbogen machst, möchtest du mit deiner Präsentation einen richtig guten Pitch landen. Hier sechs häufige Fehler und wie du sie am besten vermeidest.


Für Informationen zu den anderen wichtigen Investoren und Startup-Artikel, folge einfach den folgenden Links:


Fehler #1: Dein Team geht auf dem Weg zum Pitch Deck verloren


Ihr sucht nach einem professionellen Pitchdeck? Kontaktiert uns!


Diesen Fehler sehen wir immer wieder und können es gar nicht oft genug betonen: Die Präsentation des Teams in einem Pitch Deck ist unerlässlich. Du bist Solo-Gründer oder leitest bereits ein Team von 16 Mitarbeitern? Für Investoren ist diese Info enorm wichtig. Warum? Weil du damit nicht nur die menschliche Seite des Projekts zeigst, sondern gleichzeitig auch die Soft- und Hard-Skills innerhalb des Teams beleuchtest. Indem du das Team in der Präsentation vorstellst, zeigst du die Fähigkeiten, Qualifikationen und das Entwicklungsstadium deines Projektes. Lass dir diese Chance nicht entgehen!


Fehler #2: Worte und Daten, so weit das Auge reicht …


Zugegeben, das ist übertrieben, aber Folien mit Text und Daten ohne Ende sind ein No-Go. Ist am Laptop nur mehr mit zugekniffenen Augen zu lesen, was du geschrieben hast, die Zahlen und Daten sind nur mit Lupe erkennbar, hilft nur eines: radikales Ausmisten! Oder noch besser, starte mit einem neuen Entwurf und konzentriere dich auf das Wesentliche. Überlege vorab, was die potenzielle Investorin oder der zukünftige Geschäftspartner von deiner Präsentation mitnehmen soll. Dein Businessplan ist ein guter Ausgangspunkt dazu.


Fehler #3: Ein Pitch Deck für alle


Das bringt uns auch gleich zu Fehler #3: Ein Pitch Deck für alle. Diese Strategie geht in der Regel daneben. Ob Business Angel, Risikokapitalgesellschaft oder großes Industrieunternehmen, sie alle verfolgen eine bestimmte Investitionsstrategie. Mach es zu deiner Hausaufgabe, ganz genau herauszufinden, wonach dein Wunschinvestor sucht und baue deine Präsentation entsprechend auf. Wo manche Investoren Risiken sehen, erkennen andere eine einmalige Chance. Wenn du deutlich machen kannst, warum dein Unternehmen gute Aussichten auf dem Markt hat, steigen deine Chancen, ein Funding zu erhalten, immens. Daher lautet unser Praxis-Tipp: Kenne deinen idealen Investor!


Fehler #4: SOS, lost USP!


Je mehr Text du einbaust, umso höher ist die Gefahr, dass der USP im Getümmel untergeht. Dabei ist es genau das Alleinstellungsmerkmal, mit dem du das Interesse möglicher Stakeholder gewinnen kannst. Was ist deine Idee und warum ist sie so gut, dass Menschen bereit sind, für dein Produkt oder deine Leistung Geld auszugeben? Verwende dieses Merkmal als Basis für das Pitch Deck, auf dem alles andere aufbaut. Überlege dir bei jeder Folie, inwieweit der Inhalt den USP unterstützt.


Fehler #5: Nicht jedes Bild sagt mehr als 1.000 Worte


Fotos von Katze, Strand und Laptop mit Kaffeetasse können durchaus sinnvoll sein. Zumindest dann, wenn du ein fell-, sand- und kaffeeresistentes Laptop verkaufen möchtest. Fällt deine Geschäftsidee nicht in diese Kategorie, dann bitte Hände weg von solchen Fotos. Was du hingegen sehr wohl brauchst, sind Bilder, die deine Inhalte unterstützen: Skizzen deines Produktes, Vorher-Nachher-Fotos, Verteilungs- oder Umsatzgrafiken und Piktogramme bieten potenziellen Stakeholdern einen Mehrwert. Außerdem lockern sie deine Präsentation auf und steigern die Wirkung des geschriebenen Textes.


Fehler #6: DIY Design – oder wer bastelt mit?




Dein Pitch Deck ist die Visitenkarte deiner Geschäftsidee! Die Folien müssen zum Stil des Unternehmens passen - ein einheitliches Design ist dabei entscheidend. Sieht die Präsentation so aus, als wären die Folien zwischen Tür und Angel in zehn Minuten gebastelt worden, macht das einen schlechten Eindruck und stellt die Legitimität des gesamten Projekts infrage. Dabei gilt, dass die Form der Funktion folgt. Wenn das Brand-Design minimalistisch ist, sollte dein Pitch Deck ebenfalls einen klaren, reduzierten Stil aufweisen. Das Wichtigste ist, dass du Konsistenz und eine klare Struktur beibehältst. Gib dir selbst ausreichend Zeit, um ein ausgezeichnetes Pitch Deck zu erstellen oder hol dir Hilfe von Profis!


Fazit: Der Platz im Pitch Deck ist kostbar!


Wie du siehst, gibt es bei einem Pitch Deck einige Stolpersteine, die dich deine erfolgreiche Finanzierungsrunde kosten können. Kaum jemand hat mehr die Zeit, lange Präsentationen durchzusehen und in vielen Fällen hast du nur eine einzige Chance, einen potenziellen Investor von dir und deinem Unternehmen zu überzeugen. Indem du den Fokus des Pitch Decks auf das Wesentliche richtest, steigerst du die Chancen, dass Stakeholder deine Präsentation nicht nur oberflächlich scannen, sondern tatsächlich lesen. Hole dein Team mit an Bord und unterstütze mit kurzen, prägnanten Sätzen deine Kernbotschaft. Mit einem einheitlichen Design und gut ausgewählten Bildern, zeigst du potenziellen Investoren, Geschäftspartnern und Kunden deine Professionalität und kannst mit deinem Pitch Deck überzeugen!


Du willst deinem Pitch Deck einen professionellen Schliff geben und das Resultat optimieren?





Für Informationen zu den anderen wichtigen Investoren und Startup-Artikel, folge einfach den folgenden Links:



77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page